Flagey

EIN SCHIFFFÖRMIGES ART-DÉCO-GEBÄUDE

Flagey ist ein schiffförmiges Art-déco-Gebäude, das 1938 vom Architekten Joseph Diongre für das belgische Rundfunkinstitut entworfen wurde. Die Konzeption berücksichtigte die strengen technischen und akustischen Anforderungen dieser Zeit. Es verdiente sich internationale Anerkennung und zog bekannte Musiker für Konzerte, Festivals und Studioaufnahmen an. 1974 zog das belgische Rundfunkinstitut aus dem Gebäude aus. Es wurde 2002 komplett renoviert und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. 

Neben zwei herrlichen Konzert- und einem Kinosaal bietet dieses Gebäude im Art-déco-Stil zahlreiche Empfangsbereiche in verschiedenen Größen sowie modernste technische Ausstattung für Veranstaltungen jeder Art. Zusätzlich zu den kulturellen Aktivitäten öffnet das Flagey seine Türen, um Privatleuten und Firmen, die eine Veranstaltung organisieren möchten, seine Dienste anzubieten: Privatkonzert, Konferenz, Kongress, Empfang, Galadinner, ...

STIL DES VERANSTALTUNGSORTS :  Jugendstil
BSV_Flagey_meeting_Flagey

SÄLE UND ZAHL DER MÖGLICHEN GÄSTE